Obedience

Trainingszeiten:
Mittwochs, 15:00 – ca. 16:00 Uhr Trainertraining
Mittwochs, ab 16:00 Uhr offenes Training mit/ ohne Trainer

Die Hundesportart Obedience stammt aus England, ist hier in Deutschland aber bereits seit 2002 in Form von Training und Turnieren vertreten. In aufsteigenden Leistungsklassen werden Gehorsamkeitsübungen und Distanzkontrolle verlangt, die nicht nur perfekt, sondern auch freudig und schnell vom Mensch-Hund-Team gezeigt werden.

Von der Beginner Klasse geht es über die Klasse 1 und Klasse 2 bis zur Klasse 3/FCI. In der letzten Klasse 3/FCI wird nach internationalen Regeln geprüft. Der Schwierigkeitsgrad steigt kontinuierlich an.

Es gibt Spannendes zu lernen. Neben der Fußarbeit, dem Abrufen und den Bleib-Übungen, wird auch das Voraussenden des Hundes in ein Viereck trainiert, Apportieren in verschiedenen Variationen (Holz, Metall, Kunststoff), Geruchsunterscheidung und Kontrolle des Hundes auf Distanz. Der Hund wird ausschließlich über Hör- und Satzzeichen gelenkt und kann sich nach rechts und links schicken lassen sowie zu einem Markierungspunkt.

In unseren Obedience-Stunden wird der Hund so ausgebildet, dass er freudig die gewünschte Aufgabe ausführt. Durch Motivation mit Spiel, Spaß und Leckerchen trainieren wir mit den Hunden verschiedene Übungen in kleinen Schritten bis zur Perfektion. Unser Ziel ist eine freudige Zusammenarbeit von Mensch und Hund.

Mehrere Gruppen trainieren im PHV Alstertal in allen Leistungsklassen. Unsere erfolgreichsten Obedience-Hundesportler starteten schon auf Europa- und Weltmeisterschaften.

Wir freuen uns über Ihr Interesse. Besuchen Sie uns gerne mittwochs auf unserer Anlage. Das Anfängertraining beginnt um 17:00 Uhr. Oder rufen Sie für weitere Infos an.